Content-Marketing
PR und Media
Werbung

Optimales Substrat für die Bedürfnisse von Phalaenopsis und Co.

Die exotischen Schönheiten sind für viele ein Hingucker auf der Fensterbank, für manche sogar ihr Hobby. Damit sich ihre Besitzer lange an den Pflanzen erfreuen können, muss bei der Orchideen-Pflege einiges beachtet werden. Kenner wissen etwa: Wenn es ans Umtopfen geht, niemals reguläre Blumenerde verwenden! Eine hochwertige Erde liefert zum Beispiel Erdenexperte
Floragard: Die spezielle Orchideenerde ist in der 5-Liter-Packung zum Preis von fünf Euro im Gartenfachhandel und in Bau- und Heimwerkermärkten erhältlich.

Orchideen sollten circa alle zwei Jahre umgetopft werden. Dabei ist wichtig, dass die Wurzeln eine gute Belüftung haben und so vor Staunässe geschützt sind. Dafür empfehlen sich zum einen Töpfe mit seitlichen Löchern. Zum anderen hilft ein möglichst luftiges Orchideensubstrat. Wer sich dies nicht selber zusammenmischen möchte, ist mit der Spezialerde von Floragard gut beraten.

Der Erdenexperte hat für die besonderen Ansprüche seine gebrauchsfertige Erde mit einer speziellen Wirkstoffkombination versehen, die für ideale Lebensbedingungen sorgt. Kräftige und vitale Pflanzen entwickeln sich dank des wertvollen Naturdüngers „Guano“. Zusätzlich ist die torffreie Erde mit einem Premium-Dünger angereichert. Er gewährleistet eine sichere Nährstoffversorgung bis zu vier Wochen. Außerdem geben Pinienrinde und Kokoschips der Orchideenerde eine locker-luftige Struktur.